Golfclubs-Kosten im Griff durch Cost Engineering

On 21. Januar 2019

Kostennoptimierung_golfclubs-Golfanlagen

Kostenoptimierung in Golfclubs – Cost Engineering


Golf-Kosten im Griff Hole 1- Hole 19

Ein neuer Ansatz zur Kostenoptimierung bringt das Cost Engineering nun in die Golfclubs.

Eine Golfanlage hatte den Bedarf die anfallenden Arbeiten einmal mit dem Cost Engineering zu kalkulieren sowie mit den tatsächlichen Aufwendungen abzustimmen und Potentiale aufzuzeigen.

In der Golfanlage werden an 7,5 Monaten im Jahr 4.800 Stunden Greenkeeping abgerechnet. Die Funktionen des Greenkeeping wurden aufzeigt, klassifiziert und mit den Benchmarks und den Abrechnungen verglichen.

Verschwendung im Prozessablauf wurden ausgeschaltet, jetzige Arbeitsschritte hinterfragt und optimaler angeboten.

Im Bereich Betriebsmittel wurde die Beschaffung kompakter und gebündelter aufgestellt. Preisabstimmungen werden nun übergreifend ausgeführt. Eine Umverteilung der Maschinen und Auslastungsplan erbrachte ein minimales Potential.

Das Potential stellt sich wie folgt dar. Im Bereich Personal ergab sich eine Einsparung von 985 Stunden im in 7,5 Monaten. Die Betriebsausgabenkonnten um 23,5 % gesenkt werden.

Diese Funktionsbeschreibung „GG GOLF“ und die neutralen Prozessdaten sind Stand heute die einzigen belastbaren Daten zur Kostentransparenz in Golfclubs. „GG GOLF“ kann zum Vergleich mit relevanten Arbeiten genutzt werden.


GOLF-FITNESS – Das Fitnessprogramm für das bessere Spiel
GOLF.FITNESS.MARKETING– EXTASE einmal anders
VIP, CAFE, MAGAZIN – VIP, Leute,Celebrity, Business-Ladys und Business-Porträts

Cost-Engineering – Cost Enginnering  Automotive und Maschinenbau

Kunst Art Fotos – Exclusive schwarz Weiss Fotografienen

BUSINESSFOTOS & PRIVATE FOTOSHOOTINGS – Private Shootungs an den schoensten Plätzen der Welt

 

 

 

Comments are closed.